Die Bohnenkamp-Stiftung hat mit Beginn des Programms im Haus Wibbelsmann nach dessen Einweihung im September 2022 als erster Förderpartner eine wichtige Starthilfe geleistet. In stetigem Kontakt tauscht sich der Vorstand mit dem Heimat- und Kulturverein aus und berät bei der Intensivierung und Verbesserung des Programmangebotes. Besonders die Kooperation mit der Ludwig-Windthorst-Schule begleitet die Sitftung sehr intensiv und hilft beim weiteren Ausbau.

Die Bohnenkamp-Stiftung unterstützt innovative, fachlich abgesicherte und auf Nachhaltigkeit angelegte Bildungsprojekte, die die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen verbessern. Laut Satzung liegt der Schwerpunkt der Stiftung dabei in den Bereichen:

  • Kunst und Kultur
  • Umwelt- und Naturschutz, Landschaftspflege
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Altenhilfe
  • Wissenschaft und Forschung
  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Mildtätigkeit

Die Gemeinde Glandorf hat mit ihrer Unterstützung zur Erhaltung des Hauses „Wibbelsmann“ und seinem Umbau zu einem Kulturhaus die Voraussetzungen für ein breites kulturelles Leben in der Gemeinde geschaffen.
Sie unterstützt den Heimat- und Kulturverein ideell und materiell auch beim Ausbau des Programms und der Führung des ortseigenen Archives (Glandorf Archiv).

Der Landesverband Soziokultur fördert ab 2024 Kosten für die Organisation und Umsetzung von Programmangeboten. Für den Heimat- und Kulturverein Glandorf ist diese Förderung sehr hilfreich, das aufgrund des umfangreichen Angebotes vieles nicht mehr nur ehrenamtlich geleistet werden kann. Die Stiftungsmittel helfen insofern, das Programm des Vereins auszubauen und sein Angebot zu verbessern und zu verstetigen.

Förderung wird Vereinen und Initiativen bewilligt, die ein breites Bevölkerungsspektrum ansprechen, die Kultur von, mit und für alle machen, die Integration, Bildung, Wertevermittlung und demokratische Meinungsbildung fördern, die Kulturarbeit im gesellschaftlichen Kontext bieten, Vernetzung und Kommunikation, Debatten und öffentliche Diskurse initiieren, den künstlerischen Nachwuchs fördern oder Raum für neue Impulse und unterschiedliche Lebensentwürfe schaffen.